Uns Programm 2018

unter

Termine Termine Termine

Stadterkundungen der besonderen Art  

mit dem

  Oldtimer Bus von BussaNova

           Infotainment-Comedy-Kultour-Musik

...............................................................................................................................................................................................

Prominente zeigen ihr ganz persönliches Hannover -

und fördern nachhaltige Projekte.

Diese Fahrt muss leider auf einen späteren Termin verlegt werde.

 

 

Ninia LaGrande

 

DIE Poetry Slamerin, zeigt ihr Hannover

 

 

 

 

 

 

 

und am

 Mittwoch 24.10.2018

 

Kathleen Rahn

Die Direktorin des Kunstverein Hannover begann ihre berufliche Karriere mit dem Studium der Kunstwissenschaften in Kassel. In den Nebenfächern widmete sie sich der der französischen und englischen Philologie in Kassel.

Ihre professionellen Stationen waren in der der Folge wissenschaftliche Mitarbeiterin am Neuen Aachener Kunstverein sowie Kuratorin am Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf. In diesem Kontext kuratierte sie erste größere Einzelausstellungen mit den Künstlern Fikret Atay und Henning Bohl sowie mit Guillaume Leblon.

2007 übernahm sie die Leitung des ältesten deutschen Kunstverein, den Kunstverein Nürnberg –
der Albrecht Dürer Gesellschaft. Hier zeigte sie Einzelausstellungen u.a. mit Künstlern wie Nairy Baghramian, Olivier Bardin, Thea Djordjadze, David Maljkovic, Katinka Bock, Alexandra Leykauf, Lucie Stahl, Jennifer West, Shahryar Nashat, Phyllida Barlow und Marieta Chirulescu. 

Unter ihrer Ägide erhielt der Kunstverein 2011 für seine Arbeit den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine. Im selben Jahr nahm sie ein Kuratoren-Stipendium des Goethe-Instituts für Ankara an.

Im Juni 2014 übernahm Kathleen Rahn die Leitung des Kunstvereins Hannover, der als erste Institution für Kunst 1832 im damaligen Königreich gegründet wurde und somit zu den ältesten bzw. renommiertesten Kunstvereinen Deutschlands gehört.

 

Seit ihrem Amtsantritt in der niedersächsischen Landeshauptstadt fanden bereits zwei generationsüber-greifende Themenausstellungen zum "Digitalen Wandel" parallel zur CeBIT statt.
Das Programm besticht zudem durch internationale Ausstellungen, die als monographische Überblicks-ausstellungen jeweils einen Künstler umfassend vorstellen (wie bspw. Jean-Luc Moulène, Michael E. Smith, Alexandra Bircken oder Anne-Mie Van Kerckhoven).
Durch ein einmaliges Stipendium, dem "Preis des Kunstvereins" mit einer Residenzstätte in der List sowie der traditionellen, alle zwei Jahre stattfindenden, Herbstausstellung pflegt der Kunstverein darüberhinaus bis heute seine Verbundenheit zur regionalen Kunstszene. Die 88. Herbstausstellung (die es seit 1907 gibt) werden wir auf unserer Tour sehen und Sie haben ab 19 Uhr die Gelegenheit einige der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler bei einem öffentlichen Gespräch persönlich kennen zu lernen.

 

 Direktorin des Kunstverein Hannover
 
Achtung geänderter Abfahrtsort: Start um 16.30 Uhr vor dem Kunstverein in der Sophienstraße.

 

 

 

....................................................................................................................................................................................

.................................................................................................................................................................................

 

Unsere Stadtrundfahrten mit dem original SETRA S 100 Oldtimerbus von 1968

 starten immer am Trammplatz 1  ( neues Rathaus)
Die Rundfahrt dauert ca.  90-100 min.

Unser Bus hat 33 Fahrgastplätze.
Wir haben unterschiedliche Schwerpunkte im Programm.
Leichte Unterhaltung bis zum Streifzug durch Literatur und Dichtung.
Aber auch der Mittellandkanal wird bei uns nicht ausgelassen.
Genaueres zu den einzelnen Programmen finden sie  auf unserer Übersicht
unter den einzelnen Darstellern.

Für kleinere Gruppen sprechen Sie uns bitte direkt an.

 


 Hier unser Programm im Überblick

 

  Tickets direkt über unsere Seite,

sowie Geschenkgutscheine die für alle Fahrten eingelöst werden können.

Verkauf auch im Raschplatz Pavillon Hannover.

 

                                Ticketpreis: € 29,-- plus  € 1,50 VVK

 

                

........................................................

Hannover aus der Perspektive von

Hausmeister Heinrich Bloch

Ohne ihn geht eigentlich nichts.

Er sorgt für Ordnung und für gute Manieren.

Und weil er das schon so lange und für so viele macht und dabei immer seine Ohren spitzt, hat er auch viel zu erzählen; über den Maschsee und das Rathaus, über die Nanas und das Ernst-August-Denkmal, über die Herrenhäuser Gärten und die Eilenriede.

Es gibt keinen Ort über den er nichts erzählen könnte.

Auch die hannoversche Spezialität  "Lüttje Lage" schenkt er gerne auf seiner Tour aus.

 

Der Ausschank einer Lütjen Lage auf der Tour ist obligatorisch.


..............................................................

" Spax "  zeigt sein Hannover

 

Spax (* 1973 in Rheine; bürgerlich Rafael Szulc-Vollmann) ist „der“ Hannoversche Rapper.  
Wie ihn Hannover geprägt hat bzw. wie er die Landeshauptstadt wahrnimmt, erfahren Sie auf unser Oldtimer-Tour .

Rapp für jung und alt.

Lassen sie sich überraschen.

 

Neue Termine werden demnächst veröffentlicht.


...................................................................

Die Welt von Magarete Käse

Beate Brennecke-Köhler

 

Wer sie noch nicht kennt, wird sie noch kennenlernen. Denn Margarete Käse ist eine resolute Marktfrau mit Menschenkenntnis, die sich kein X für ein U vormachen lässt. Und seitdem sie einen Gästeführerkurs besucht hat, ist sie so richtig in ihrem Element. Mir nichts, dir nichts hat sie sich das Mikrofon des Bussanova-Busses angeeignet und erzählt, wo's langgeht ...

Gerne reicht Sie auch Hannovers Spezialität : die Lüttje Lage.

 

 

Der Ausschank einer Lütjen Lage auf der Tour ist obligatorisch.

 

........................................................

Hauptstadt der Straßenkunst # 1

Kaum eine andere Stadt hat so viele Denkmäler, Standbilder und Kunstobjekte im Außenraum platziert – und diese „Kunst im öffentlichen Raum“ hat hier eine lange Tradition. Auf unserer Tour zur hannoverschen „Stadtmöblierung“ vom 19. Jahrhundert bis in die jüngste Gegenwart erleben wir einen bunten und sehr dichten Strauss an dekorativen Plastiken, Designobjekten und abstrakten Kunstwerken – Dr. Peter Struck zeigt uns eine Auswahl an verewigten Persönlichkeiten, grotesken Fabelwesen und kurioser Kunst im Stadtraum. Sie werden erstaunt sein, was hier so alles als „Kunst am Bau“ die Fassaden schmückt oder auf engstem Raum auf Gehwegen und Grünstreifen herumsteht


........................................................

Fräulein Roses musikalischer Kosmos

 

Fräulein Roses musikalischer Kosmos

 

Stadtrundfahrt, Schlager, Lüttje Lage und Quiz: eine Tour für Hannover-KennerInnen und BesucherInnen.

 

Wussten Sie, dass in Hannover die erste Schallplattenfabrik der Welt stand?

 

Das und noch vieles mehr erfahren Sie von Fräulein Rose mit dem Handtäschchen und dem tragbaren Plattenspieler aus den 50er Jahren. Sie weiß viel über die niedersächsische Landeshauptstadt und ihre wechselvolle Geschichte.

 

Dieses Wissen gibt sie auch gerne preis und zwar in Verbindung mit einem unerschöpflichen Repertoire an bekannten Schlagern aus der Wirtschaftswunderzeit.

Denn wenn es um die 50er Jahre geht, dann ist die stolze Peter-Kraus-Bravo-Starschnitt-Besitzerin nicht mehr zu halten, dann gibt sie sich kompromisslos der Musik hin

 

 

Der Ausschank einer Lütjen Lage auf der Tour ist obligatorisch.

 

 

  


........................................................

Hannover Ahoi ! Hafenstadt,

Kanalstadt, Wasserstadt

   

Bernd Ellerbrock 

 

 Rund 35 Kilometer künstliche Wasserstraßen durchziehen die Stadt Hannover: der Mittellandkanal und seine Stichkanäle nach Linden und Misburg. Dafür, dass es nicht nur Häfen und Schleusen zu entdecken gibt, sorgt Kanalexperte Bernd Ellerbrock. Facettenreich von A wie „Angeln“ bis Z wie „Zwangsarbeit“ präsentiert der Sachbuchautor den Verkehrsträger Kanal, seine wechselhafte Historie, seine imposanten technischen und baulichen Anlagen - aber auch so manch eine skurrile Geschichte. Nach 16 Kanalquerungen und 90 Minuten Fahrt endet die Kreuzfahrt zu Hannovers maritimen Seiten.
Bernd Ellerbrock aus Seelze arbeitet als Fotograf und Autor im Bereich Schifffahrt für Fachmagazine und norddeutsche Tageszeitungen. Seine Bücher über das Reisen auf Frachtschiffen und den Mittellandkanal gelten als Standardwerke zum Thema.


Ein kleiner Ausschnitt aus unserem

Comedy Programm .

Hier die drei Stadtbekannten