Das sind wir! - Wer steckt dahinter?

Torsten Krüger

 

Der Herr der Busse

 

Wer kennt ihn nicht? Diesen cremefarbenen Bus, der mal am Maschsee chillt, mal an den Herrenhäuser Gärten vorbeirollt ... und mindestens immer ein Lächeln auf die Gesichter der Betrachter zaubert? Stolze 52 Lenze hat er auf seinem Buckel. Ein echter 68er! Doch was wäre ein nostalgischer Bus ohne einen großartigen Lenker. Der in Oldtimer vernarrte Besitzer heißt Torsten Krüger, lebt schon immer in Hannover und hat manch ein Bus-Abenteuer hinter sich. So ist er durch nichts aus der Ruhe zu bringen - auch wenn die Straßen noch so eng werden. Restauration, Fahrtüchtigkeit und Busflow wirken hier innovativ zusammen unter dem Slogan: "Es gibt nichts, was nicht geht".

 

Link zu Torsten Krügers Webseite: bussanova.com

Anke Biedenkapp

 

Der kreative Kopf

 

 

Maschsee statt Malta! Nach spannenden Jahren als Studienreiseleiterin wählte die Historikerin Hannover für ihr Referendariat. Doch nach Beendigung desselben beschloss sie, die Schule anderen zu überlassen und stattdessen die vielfältigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt in Szene zu setzen: Sie baute Stattreisen Hannover auf und aus. Und sie organisierte zwei Dekaden den Reisepavillon, ein weltweit einzigartiges Forum für nachhaltigen Tourismus. Als diese Thematik endlich in der Reisebranche angekommen und das facettenreiche Stadterkundungs-Programm etabliert war, steckte Anke Biedenkapp sich neue Ziele: Nachhaltiges Denken durch attraktive Angebote stärker im Alltagshandeln zu verankern und Stadtbekanntes in neuen Formaten noch bekannter zu machen.

 

Link zu Anke Biedenkapps Webseite: globalpartnership.de

 

Jörg „Ballo“ Ballwanz

 

Der Mann am Steuer

 

Fährt, und fährt, und fährt: Seit 1988 ist er Busfahrer aus Leidenschaft und war viele Jahre unterwegs im Fernreiseverkehr. Internationale Bands chauffierte er im Nightliner von Gig zu Gig durch ganz Europa. So machte er früh Bekanntschaft mit der umtriebigen aber bisweilen auch anstrengenden Kulturszene. Der Lebensmittelpunkt blieb dabei immer Hannover. Jörg Ballwanz, von allen kurz „Ballo“ genannt (italienisch: „der Tanz“), setzte sich zwischendurch für längere Zeit auf Bus-Entzug und bildete sich zum Reiseverkehrskaufmann und Versicherungsfachmann weiter. Doch nun fährt er wieder mit großem Vergnügen - immer ganz vorne in der ersten Reihe links. Ab und zu kommt ihm auch mal ein flotter Spruch über die Lippen, aber fahren tut er gaaanz ruhig.

Beate Brenneke-Köhler

Die Frohnatur

 

Alle mal herhören! Als Clownin „Fanny“ bringt sie das Lächeln in Krankenhäuser. Sie zaubert im Magischen Zirkel und arbeitet liebend gern mit Kindern. Für uns ist Beate Brennecke-Köhler unterwegs als Marktfrau „Margarete Käse“. Sie zeigt Hannover aus ihrer ganz eigenen Sicht und quatscht dabei, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Die Buchhändlerin, ausgebildete Clownin, Schauspielerin und Zauberin ist auch unsere Fachfrau, wenn es etwas zu feiern gibt. Sie stellt einmalige Touren nach individuellen Wünschen zu den Plätzen der Stadt zusammen, die im Leben wichtig waren. Der Feiergesellschaft wird so manch eine Erinnerung oder Geheimnis aus dem Gedächtnis gekitzelt. Dann reden sogar die Gäste!

 

Link zu Beate Brennecke-Köhlers Webseite: clownehepaar.de

Bernd Ellerbrock

Der Kanalexperte

 

Schiff Ahoi! Jahrelang war er auf Frachtschiffen unterwegs und schrieb ein Buch darüber. Aber auch ein Bildband über das „Kleine Fest im Großen Garten“ stammt von ihm. Und ein dickes Sachbuch über den Mittellandkanal. Bernd Ellerbrock hat sein Wissen schon immer gerne in Vorträgen zum Besten gegeben und über den Kanal und Hannovers maritime Seiten weiß er spannend zu erzählen. Zum Studieren kam er nach Hannover, tingelte mit einer Folkgruppe durchs Land, war in der Erwachsenenbildung tätig, arbeitete zuletzt freiberuflich als Fotograf und Autor zu Schifffahrtsthemen. Wie er es zwischendurch auch noch dreißig Jahre im Öffentlichen Dienst aushielt, bleibt sein Geheimnis.

 

Link zu Bernd Ellerbrocks Webseite: 8komma0.de

 

Petra Kiel-Heurich

 Die Hannoververliebte

 

Im Angebot: Hannover! Zum Studium der englischen Sprache kam sie in die Stadt an der Leine und, um es mit dem Fotographen Karl Johaentges zu sagen, „sie fand keinen Grund, diese wieder zu verlassen“.  Viele Jahre war sie in einem global agierenden Unternehmen tätig, wo sie sich europaweit mit Kundenakquise und Kundenbetreuung befasste. Dann baute sie ein Mobilfunk- Filialnetz in Deutschland mit auf. Die Expo 2000 brachte Petra Kiel-Heurich auf eine neue Idee: Gästeführungen anzubieten, mit dem Ziel, möglichst vielen Menschen die Schönheit der Stadt nahe zu bringen. Dabei ist sie ihrem Motto „Am liebsten verkaufe ich Hannover!“ seit nunmehr 20 Jahren treu geblieben. Mit Leidenschaft und Begeisterung.

Christoph Linder

 Der Schwitters-Fan

 

Kribbeln im Kopf! Er ist Schauspieler, spielt und spielte bei Commedia Futura, Klecks Theater, Theater an der Glocksee, Theater Marmelock und stand auf vielen anderen Bühnen bundesweit. Bevor er Theater zu seinem Berufsfeld machte, lernte er das Tischlerhandwerk und studierte Architektur. Zu Kurt Schwitters empfand Christoph Linder schon immer eine Nähe und baute ihm zu Ehren ein Stehpult, das im Sprengel Museum das Gästebuch trägt. "Ewig währt am Längsten" sinnierte einst Hannovers multitalentierter Dadaist und um das und um vieles mehr geht es auf Christophs heiterer Tour zu den Orten, die für Schwitters wichtig waren. Denn Schwitters ist zwar tot, aber nicht tot zu kriegen!

 

Link zu Christoph Linders Webseite: linder-objekte.de

Sven Philipp

Der Fahrfreudige

 

Lenken statt Denken! Das war das Motto, als er in den 90er-Jahren als seinerzeit jüngster Reisebusfahrer Hannovers mit Reise- oder Musikgruppen in der weiten Welt unterwegs war. Jahr für Jahr wurde so das geplante Studium nach hinten verschoben. Und jetzt, wo die Diplomarbeit auch schon wieder etliche Jahre zurückliegt und das Denken im Hauptberuf als Bauingenieur dann doch überhandgenommen hat, ist Eines geblieben: Die Freude am Busfahren. Sven Philipp hat seinen einstigen Beruf nun zum Hobby macht: Denken und Lenken! Neben Job und Kurbelei entwickelt Sven zudem noch unsere tollen Postkarten und Plakate.

Inge Schäkel

Das Fräuleinwunder

 

Prickelnd durch die Stadt! Sie stellt Quizfragen zu Hannover und verteilt bei richtiger Antwort das legendäre „Prickel Pit“. Und schon sind wir in den wilden 50er- und 60er-Jahren, auf die sich „Fräulein Rose“ spezialisiert hat. Schallplattenfan Inge Schäkel steht nicht nur als Kabarettistin und Sängerin seit 1995 auf der Bühne, sondern bringt als Regisseurin und Autorin auch Jugendtheaterstücke auf selbige. Schlager singend tingelt sie durch Hannover, einst Produktionszentrum der schwarzen Scheiben. Sie kennt die interessantesten Ecken und entdeckt immer wieder Neues. Wen wundert‘s, dass sie in Hannover schon dreizehn Mal umgezogen ist.

 

Link zu Inge Schäkels Webseite: ingeschaekel.de

Dr. Peter Struck

Der KulturScout

 

Klappe – die Erste! Er wollte immer ein eigenes Kino haben – vielleicht deshalb, weil er um ein Haar in den Regina-Lichtspielen am Ernst-August-Platz auf die Welt gekommen wäre. Mit dem KRONEN SIEBEN FilmKunstRaum hat sich Peter Struck jedenfalls seinen Traum elf Jahre lang erfüllt. Ansonsten ist das hannoversche Urgestein vor allem eines: Publizist und Dozent für regionale Kulturgeschichte und unser wandelndes Lexikon für Kunst, Architektur, Literatur und Film. Für die etwas anspruchsvolleren Fahrten muss man aber nicht studiert haben: Der KulturScout leitet uns sicher durch das Dickicht der hannoverschen Kulturlandschaft. Amüsant und kurzweilig!

 

Link zu Peter Strucks Webseite: kronensieben.de

Pedro Prüser

Der Comedy-Künstler

 

Prösterchen! Er wurde in Hannover geboren, hat Koch gelernt und sich zum Betriebswirt für Hotel und Gastronomie weitergebildet. Am liebsten schreibt er jedoch Gedichte und Lieder und führt sie in verschiedenen Comedy-Charakteren auf. Pedro Prüsers bekanntester ist "Hausmeister Heinrich Bloch" - der ohne sein Werkzeug, dem "Pümpel" kaum anzutreffen ist. Von Anfang an fester Bestandteil im Programm von Stadtbekannt und Co. führt "Heinrich" mit Spaß, Jux und Schalk im Nacken durch die seiner Meinung nach "schönste Stadt der Welt". Klar, eine Lüttje Lage fehlt dabei nie, außer, das Wetter spielt einen Streich. Allzeit fröhliches Pümpeln!

 

Link zu Pedro Prüsers Webseite: comedy-hannover.de